StartseiteAus NiederkasselNeuesPersönlichesMuslimische FeiertageLerne den Islam kennenBildungBilder
September 
 
 
Liberal-Islamischer Bund e.V.
FIBEr e.V.
 

Türkische und arabische Menschen sind wie Du und ich
 

Türkische und arabische Menschen und Muslime sind wie Du und Ich

„Zuwanderung von Muslimen macht Deutschland dümmer“

Das Buch – Deutschland schafft sich ab – ist rassistisch.

Das Recht seine Meinung frei zu sagen hat seine Grenzen, wo nicht das

Grundgesetz, I. Grundrechte, Artikel 5, Absatz 2, berührt wird.

Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

Herr Thilo Sarrazin behauptet in seinem Buch, die Zuwanderung von Muslimen macht Deutschland dümmer, weil die Muslime genetisch eher zu den Unterprivilegierten gehören. Und kulturelle Gründe als Beweise heranzieht, in dem er sagt, dass die Türken und Araber nicht sonderlich daran interessiert sind auf Bildung ihr Augenmerk zu legen. Er teilt die Ethnien in gut und schlecht ein. Das hatten wir schon. Im „Dritten Reich“ war dies genau das, was dazu führte, dass es dann zum Holocaust kam

Er sagt, die Deutschen sind klüger, als die zugewanderten Muslime und behauptet weiter, dass die Gebildeten und Wohlhabenden – genetisch klüger sind, als die Unterschicht.

Er sagt, wenn viele Muslime am Rande dieser Gesellschaft bleiben und den Aufstieg nicht schaffen, dann sind einfach zu dumm dafür, das hat was mit ihren Genen zu tun.

Das sind Aussagen, die rassistisch sind, er hat Defizite in der Integration der muslimischen Bevölkerung untergeschoben, also einer Religion zugeteilt und gleichzeitig die genetische Ausstattung der Muslimen verantwortlich gemacht.

Er hat bewusst die Ängste der Bevölkerung geschürt, seine kruden Thesen zur Genetik lassen dies vermuten. Der notorische Provokateur aus der Bundesbank hatte es gezielt auf den Skandal abgesehen.

Wie die Vergangenheit zeigt, hat dieser Mensch eine Freude daran, andere Menschen verachten zu dürfen, und damit auch noch Geld zu verdienen.

Was besonders schlimm ist, er hat Defizite in der Integration ohne Scham und rücksichtslos den Menschen mit muslimischem Glauben untergeschoben, obschon er eigentlich genau wissen muss, dass diese Versäumnisse der Politik angekreidet werden müssen. Die Politik ist bis heute respektlos, arrogant und dumm darüber hinweg gegangen.

Die Thesen in seinem Buch und auch seine Interviews sind derart haarsträubend, absurd und dämlich, dass man sich sachlich eigentlich nicht damit auseinandersetzen kann. Er besitzt keine Spur von sozialer Intelligenz.

Was ich nicht verstehe, dass die Medien diesen Menschen auch noch hoffähig machen, als sich kritisch mit diesem Mist auseinanderzusetzen. Es werden in Zeitungen vorab Auszüge öffentlich gemacht, ohne einen kritischen Kommentar dazu abzugeben.

Das macht mir Angst, Angst macht mir auch, dass so viele Menschen für die abstrusen Behauptungen auch noch Beifall klatschen und es richtig finden, was dieser Herr aufgeschrieben hat.

Es ist nicht zu leugnen, dass ein Teil der Migranten in Deutschland Probleme macht. Keiner will das bestreiten. Warum haben gerade die Türken die größeren Schwierigkeiten, als die übrigen Einwanderer?

Das ist auch sehr einfach zu erklären, es sind nicht die Gebildeten der türkischen Gesellschaft, die nach hier gekommen, sondern Menschen, die zum Teil kaum schreiben und lesen konnten, die hier nur arbeiten wollten um dann wieder zurück zu gehen. Aber sie sind hier geblieben.

Sie haben in unserem Land eine Gruppe gebildet – Parallelgesellschaft – mag ich nicht sagen, und in dieser Gruppe fühlten sie sich wohl, Jeder hat Jedem geholfen, die deutsche Sprache war nicht so wichtig. Die erste und auch die zweite Generation hat hier geschuftet und hat mit dafür gesorgt, dass wir ein Wirtschaftswunder hatten, von dem wir heute noch von profitieren. Niemand hat sich um diese Menschen gekümmert und sie haben sich hier eingerichtet.

Und so langsam aber stellt man fest, dass die Nachkommen der türkischen und muslimischen Menschen, bis auf eine kleine Gruppe, eine gute Bildung nachweisen können, hier studiert haben und eine gute Arbeit gefunden haben, oder auch Betriebe gegründet haben und vielen Menschen Arbeit geben.

Aber Herr Sarazzin hat alle über einen Kamm geschoren und sie in Misskredit gebracht. Ich denke immer, wie sich diese Menschen fühlen mögen, die hier gut integriert sind, die gute Staatsbürger sind, ihre Steuern bezahlen, darauf achten, dass ihre Kinder eine gute Bildung bekommen. Die meisten Muslime sind Menschen, die gut deutsch sprechen, keine Bomben gegen andere entzünden, nicht sich auf Hartz IV ausruhen, und nicht ihre Töchter zwangsverheiraten. Muslime sind normale Leute, sie sind Individuen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Berufen. Sie haben wie wir, Träume und Ängste. Sie sind wie DU und ICH.

Heinrich Heine: „Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.“

Hagen Rether, Deutscher Kabarettist „Wenn erst die Moscheen brennen, will es wieder keiner gewesen sein“

Ayman Mazyek, Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland. „Das Buch spreche Teilen der Bevölkerung ihr Existenzrecht ab.“

Elisabeth Mariam Müller











Copyright © 2006
Elisabeth Mariam

Müller,
Danziger Straße 16,
53859 Niederkassel

counter kostenlos

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an:

muslime-in-niederkassel@t-online.de

Telefon 02208 910396

Alle Texte, alle Fotos, alle Gestaltungselemente dieses Internetportals sind - sofern nicht ein anderes Copyright angegeben ist - für die Muslime in Niederkassel, Danziger Straße 16, 53859 Niederkassel,  urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung von Elisabeth Müller  unzulässig und strafbar. /span

Urheberrechtlich geschützt ist diese Homepages mit Textbeiträgen, Fotos, Grafiken, Animationen, Audios und Videos und Beiträge aller Art genießen Schutz nach dem Urheberrechtsgesetz. Auch für diese gilt also, dass zum Beispiel Vervielfältigungen nicht ohne weiteres zulässig sind.

Die Inhalte meine  Internetseiten "Muslime in Niederkassel" dürfen daher ausschließlich in den engen Grenzen der urheberrechtlichen Ausnahmetatbestände kopiert werden, zum Beispiel zum persönlichen privaten Gebrauch. Jede darüber hinausgehende Vervielfältigung und Verbreitung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Urhebers.

Sie dürfen also zum Beispiel ein Manuskript zum privaten Gebrauch auf Ihrer Festplatte speichern, es aber nicht auf Ihrer Homepage einstellen oder als Link und dadurch an mit Ihnen nicht persönlich verbundene Dritte weitergeben.

Layout und verantwortlich: Muslime in Niederkassel ist Elisabeth Mariam Müller

Die Webseite "Muslime in Niederkassel", Elisabeth Mariam Müller, Danziger Straße 16, 53859 Niederkassel  ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Stand: 14.06.2016

Eine interessante Webseite

Chronologie einer Erpressung

home.graffiti.net.

Buergerbund.l

Niederkassel Tuerkisch Islam Tuerkisch Kultur Luelsdorf muslim muslima.l

Buergerbund, Niederkassel, Luelsdorf, Muslim, Moschee, muellerndk ditip.l

home.graffiti.net.pdf

www.buergerbund.de.pdf

Niederkassel Tuerkisch Islam Tuerkisch Kultur Luelsdorf muslim muslima.pdf

niederkassel Türkisch Islam Tuerkische Kultur Lülsdorf muslim muslima